Infoladen in Bewegung – Selbstverständnis

Wir, das Kollektiv Infoladen in Bewegung, verstehen uns als Teil der antifaschistischen und linksradikalen Szene in Berlin und darüber hinaus. Es ist unser Ziel radikal linken Inhalten zu mehr Aufmerksamkeit und weiterer Verbreitung zu verhelfen.

Zu diesem Zweck führen wir regelmäßig Infoveranstaltungen im Berliner Bezirk Mitte durch und versuchen auch darüber hinaus bei Partys, Konzerten oder anderen Veranstaltungen mit Infotischen vor Ort zu sein.

Wir verstehen uns als strömungsübergreifend und haben kein Problem damit, wenn daraus folgt, dass oft auch verschiedene, teilweise einander widersprechende Meinungen gleichberechtigt nebeneinander stehen. Selbstverständlich gilt dies nicht für Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Trans*phobie, Antiziganismus oder jede andere Form von Diskriminierung.

Für uns bedeutet Antifa mehr als nur „gegen Nazis“. Themen wie Feminismus, Häuserkämpfe oder Kapitalismuskritik gehören für uns ganz selbstverständlich mit zu unserem Betätigungsfeld.

Wir sind jederzeit offen für Vorschläge, Einladungen und jede Form von Infomaterial, die ihr uns zukommen lassen wollt.